Die Blues-Sängerin Maria Muldaur spricht über Religion



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Durch die Glaswand des Raumes, in dem sie Interviews führte, konnte ich sehen, wie Maria Muldaur auf die Schlange der Journalisten blickte, die darauf warteten, an die Reihe zu kommen.

Ich war in dieser Zeile. Es war nur drei tief, aber ich konnte sagen, dass sie genug hatte. Sie kam in der vergangenen Nacht aus San Francisco auf die Insel Borneo, und als ich selbst aus Vancouver kam, kannte ich die schmerzhaft lange Reise, die sie gerade durchgemacht hatte, gut.

Es machte mich noch nervöser, diese Folk-Blues-Legende zu interviewen. Sie hatte 1974 eine Hit-Single, "Midnight at the Oasis" (die Platz 6 der Billboard Hot 100 erreichte) und wurde für eine Handvoll Grammy-Preise nominiert, darunter "Best New Female Artist". Sie zählt Bob Dylan zu ihren guten Freunden, die in den 60er Jahren in Greenwich Village aufgewachsen sind, als beide noch aufstrebende Musiker waren.

Ich war in Miri, um auf Einladung des Sarawak Tourism Board an Borneo Jazz teilzunehmen, einem internationalen Jazzfestival in Malaysia. Während einer Pressekonferenz erwähnte Maria, dass sie zwar nicht religiös, aber eine spirituelle Person ist. Das hat meine Ohren aufgerissen.

Menschenmenge bei Borneo Jazz

Als es um die letzten beiden Journalisten ging, mich und den Australier Chris Lambie, ließ sie uns beide zusammen gehen, um zu vermeiden, dass wir uns wiederholen müssen, falls wir doppelte Fragen hatten. Sie war hungrig nach Mittagessen. Ich hatte nur gehofft, dass sie uns nicht lebend gegessen hat.

Aber sie war sehr liebenswürdig und nahm sich Zeit, um unsere Fragen zu beantworten. Ich hörte zu, während Chris ihre Fragen stellte, dann war ich an der Reihe.

BNT: Das Online-Magazin, das ich herausgebe, hat eine starke spirituelle Neigung und ich habe in der Pressekonferenz festgestellt, dass Sie eine spirituelle Person sind, also wollte ich in diese Richtung gehen.

Maria Muldaur: Wie heißt die Zeitschrift?

Schöner neuer Reisender.

Schöner neuer Reisender? Ich liebe das.

Vielen Dank. Ich war neugierig auf Ihre spirituellen Praktiken und darauf, wie Sie es schaffen, dies mit Ihrem Lebensstil aufrechtzuerhalten, wenn Sie unterwegs sind.

Nun ... ich habe immer Multitasking. Ich nenne mich einen transzendentalen Christen. Damit meine ich, dass ich katholisch erzogen wurde, aber dann alles hinter mir gelassen und jede Art von "New Age Mojo" erforscht habe ... weißt du, Buddhismus ... nicht, dass Buddhismus New Age ist, sondern Zen-Buddhismus, tibetisch Buddhismus, Yi Ching, Astrologie ... alles. In den 60er Jahren war es weit offen.

Aber dann hatte ich ein Wiedererwachen, eine Wiederverbindung mit der Quelle. Es war durch die Lehren Jesu, aber ich bin so weit davon entfernt, ein grundlegender Christ zu sein, wie Sie nur sein können. Was ich für meine spirituellen Praktiken tue ... Ich schwimme eine Meile am Tag und bete und meditiere dort. Nun, ich meditiere nicht, mein Geist ist viel zu nervös, um zu meditieren, und die Leute sagen: "Deshalb solltest du meditieren!" Aber schau, wenn ich nur beten und versuchen kann, in die Gegenwart des göttlichen Geistes zu gelangen, geht es mir gut.

Mein Haus ist voller Bücher, viel über Jesus und den kosmischen Christus, und ich lese viel von Matthew Fox. Weißt du wer er ist?

Nein.

Er war ein Jesuitenpriester und Gelehrter, der nicht mehr in das gesamte traditionelle Format des Christentums hätte eintauchen können, aber er folgte dem Gedankengang der christlichen Mystiker, Leute wie Meister Eckhart und Hildegard von Bingen. Mit anderen Worten, nicht nur einige New-Age-Sachen, die jemand vor 20 Jahren erfunden hat, dies ist eine ganze Reihe christlicher Mystiker, von denen viele als Heilige bekannt sind und die diese ganz andere Sichtweise haben.

Es gibt eine Menge christlicher Gedanken, die durch die patriarchalische Denkweise der Kirchenväter unterdrückt wurden. Anstatt zu sagen: "Wir sind so elende Sünder ... die es nicht einmal verdienen zu leben, und ohne dass Jesus am Kreuz stirbt, würde unser zorniger Vater Gott keinem von uns vergeben." Wer würde so einen Kerl überhaupt kennenlernen wollen? geschweige denn ihn anzubeten.

Das ist nur das Konstrukt des primitiven Geistes des Menschen, die Idee, dass man einen allmächtigen, rachsüchtigen Gott besänftigen muss.

Anstatt sich auf die Erbsünde zu konzentrieren, schrieb er ein Buch mit dem Titel "Ursprünglicher Segen" und das hat mich ursprünglich geöffnet.

Der ursprüngliche Segen ist der Segen des Lebens selbst. Er benutzt die Schriften dieser verschiedenen christlichen Mystiker und Menschen aus anderen spirituellen Schulen, um die Vorstellung zu vertreten, dass es nicht nur einen wütenden, bestrafenden Vatergott gibt, sondern auch einen Muttergott, der uns Leben gibt und bereits vergibt und nicht tut. Es ist nicht erforderlich, dass Menschen- oder Tieropfer beschwichtigt werden.

Das ist nur das Konstrukt des primitiven Geistes des Menschen, die Idee, dass man einen allmächtigen, rachsüchtigen Gott besänftigen muss. Leider sind wir hier im Jahr 2011 und es gibt Millionen und Abermillionen Menschen unterschiedlichen Glaubens, die im Grunde immer noch glauben, dass Gott eine mürrische, negative Kraft in der Höhe ist und nur darauf wartet, dass wir einen schlechten Schritt machen und uns bestrafen.

Es scheint eine wachsende Bewegung zu geben, in der die Menschen glauben, dass wir als menschliche Rasse ein Erwachen erleben werden.

Maria Muldaur

Es gibt. Beim zweiten Kommen Christi geht es nicht darum, dass Jesus in einem Gewand und zwei Birkenstöcken vom Himmel herabschwebt und sagt: „Du, du, du und du, komm mit mir. Der Rest von euch hat es vermasselt. “ Es ist das Erwachen des Christusbewusstseins auf dem Planeten. Und was ist Christusbewusstsein als ein Bewusstsein der Einheit, miteinander und mit allem Leben und mit Gott und der Quelle, oder wie auch immer du es nennen willst.

Es ist jedoch ein Rennen um Hals und Nacken. Werden genug Leute aufwachen? Mein Pate war ein Einwanderer aus Sizilien, der beste Freund meines Vaters. Er war ein Rosenkreuzer. Weißt du was das ist?

Nein.

Du bist bei einer spirituellen Zeitschrift? Schreiben Sie das besser auf. (Lachen.)

Es ist eine mystische Ordnung. Sie waren christlich, aber metaphysisch höher, sie waren irgendwie mit den Maurern verwandt, denke ich. Schon früh hatte ich nicht nur einen alten Italiener, der als Pate eine Zigarre rauchte, sondern einen Mann, der wirklich dieser mystische Lehrer war.

Ich lese solche Sachen seit Jahren. Es wird ein Erwachen geben und so schrecklich das BP-Ding auch war, leider braucht die Menschheit große Schläge auf den Kopf, um überhaupt aufzuwachen.

Du hast vorher über dein eigenes Erwachen gesprochen. Kannst du mehr darüber reden? Gab es eine Veranstaltung für Sie?

Ich brauche viel Zeit, um darüber zu sprechen, aber… meine Tochter war 1979 in einem fast tödlichen Autounfall und es fiel mit Bob Dylans Slow Train zusammen. Er war gerade ein wiedergeborener Christ geworden. Ich wusste nicht, was das war.

Weißt du, du kannst Sex, Drogen, Rock'n'Roll, Tod und Angst singen, aber über Gott singen und die Leute fangen an, Tomaten zu werfen.

Ich habe sein Album nur einmal gehört ... Ich saß im Krankenhaus und Jennie hatte eine 7-stündige Operation ... sie wäre fast entkommen. Sie war erst 13 Jahre alt. Ich war nur ausgeflippt.

Und die Worte auf seinem Album gingen mir immer wieder durch den Kopf und es weckte mich irgendwie auf. Ich habe ihn kurz danach gesehen; Er kam nach San Francisco und wurde hinter der Bühne ausgebuht. Weißt du, du kannst Sex, Drogen, Rock'n'Roll, Tod und Angst singen, aber über Gott singen und die Leute fangen an, Tomaten zu werfen.

Ich schickte ihm einen sehr unterstützenden und ermutigenden Brief mit den Worten: „Schau, ich war an dem Tag dort, als sie versuchten, dich in Newport von der Bühne zu boohen, als du elektrisch wurdest. Sie sind noch nicht da, sie stehen nur ein wenig unter Schock. Aber bleib dran, denn was du geschrieben hast, hat mir wirklich geholfen. “ Und ich erzählte ihm die kleine Geschichte und er war sehr ermutigt darüber, also teilten wir viel um diese Zeit… er war sehr ermutigend.

Das war der Beginn meines Erwachens. Und so sagte ich: "Nun, was soll ich jetzt tun, nachdem ich aufgewacht bin und den heiligen Geist empfangen habe?" Und er sagte (hier wechselt sie zu einer Bob Dylan-Imitation)"Du musst die Bibel lesen." Und ich sagte: „Nein, nicht die Bibel! Ich komme nicht durch. " Und er sagte: "Nein, wenn du es liest, wird es sich dir offenbaren."

Und damit hatte er recht. Ich habe ein paar Jahre lang mitgemacht, als ich dieses Buch [Original Blessing] gesehen habe - es hat wirklich die Schichten der Zwiebel geöffnet, die sich noch entfalten. Ich sah, dass das Konstrukt des offiziellen Christiandom wirklich starr war. Ich konnte die spirituelle Kraft der Botschaft ohne das ganze Dogma aufnehmen.

***

Als Maria ihre letzten Worte beendet hatte, erhob sie sich von ihrem Stuhl und zeigte das Ende des Interviews und den Beginn des Mittagessens an. Wir bedankten uns bei ihr und gingen alle die Treppe zum Buffettisch des Hotels hinunter.


Schau das Video: Maria Muldaur USA, BluesAlive 2016, Šumperk, CZ


Vorherige Artikel

Ein Vorgeschmack auf das Kochbuch des Anarchisten

Nächster Artikel

Geständnisse eines ESL-Lehrers